Verkehrsanbindung

Ob mit dem Zug, dem Bus, dem Velo, zu Fuss oder dem Auto: LuzernNord bietet schnelle und attraktive Verbindungen in alle Himmelsrichtungen. Eine moderne Strasseninfrastruktur, ein zentraler Bahnhof und ein grosser Bushub bilden dafür die Grundlage. Auch Sharing wird in der Smart City eine wichtige Rolle spielen.

Öffentlicher Verkehr

Der Bahnhof Emmenbrücke und der Bushub bilden eine Mobilitätsdrehscheibe. Der neu geschaffene Bushub (Übersichtskarte) und die Busspuren sorgen für perfekte Anschlüsse in die Stadt Luzern, in die benachbarten Wohnquartiere, ins Shoppingcenter oder ins Luzerner Hinterland. In den Hauptverkehrszeiten fahren 7 Buslinien ab LuzernNord und es gibt alle 3.5 Minuten eine Busverbindung nach Luzern. Die Fahrt bis an den Bahnhof Luzern dauert mit dem Bus 14 Minuten. 

Der Bahnhof Emmenbrücke liegt zentral in LuzernNord und ist in wenigen Gehminuten zu erreichen. Zu Hauptverkehrszeiten bestehen mit den S-Bahnen S1, S9, S99 und dem RE bis zu 6 Verbindungen pro Stunde und Richtung. Die Fahrt zum Luzerner Hauptbahnhof beträgt 7 Minuten.

S1 Baar–Luzern–Sursee 30'-Takt
S9 Luzern–Hochdorf–Lenzburg 30'-Takt
S99 Luzern–Hochdorf Verstärkungslinie
RE Luzern–Sursee–Olten Stundentakt
Linie 2 Emmenbrücke, Sprengi–Luzern 7.5'-Takt
Linie 5 Kirens, Busschleife–Emmenbrücke, Bahnhof 7.5'-Takt
Linie 40 Littau, Bahnhof–Waldibrücke, Bahnhof 15'-Takt
Linie 41 Littau, Bahnhof–Emmenbrücke, Schönbühl 30'-Takt
Linie 42 Emmen, Flugzeugwerke–Emmenbrücke, Bahnhof 30'-Takt
Linie 43 Emmen, Flugzeugwerke–Emmenbrücke, Schönbühl 15'-Takt
Linie 46 Rothenburg, Bahnhof–Emmenbrücke, Bahnhof 15'-Takt
N2 Luzern–Emmenbrücke–Inwil An Wochenenden
N12 Luzern–Emmenbrücke–Rothenburg–Menziken An Wochenenden

Veloverkehr

Neben dem öV ist das Velo integraler Bestandteil der Mobilität in LuzernNord. Dank neuen Verkehrsanlagen ist die Veloführung an moderne Standards angepasst. Das Velo verfügt grösstenteils eigene Fahrspuren und Lichtsignalanlagen. Die Smart City ist auch ideal an das nationale Veloroutennetz angeknüpft. Die Stadt Luzern erreicht man in ungefähr 15 Minuten idyllisch entlang der Reuss mit einem Veloweg der grösstenteils von der Strasse getrennt verläuft. Karte

Fussverkehr

Auch zu Fuss unterwegs zu sein, gehört zu einer modernen Stadt. Die neu gebauten Infrastrukturen und Gebäude sind darauf ausgelegt, zu Fuss gut erreichbar zu sein. Zudem sind alle Naherholungsgebiete leicht und sicher zu Fuss zu erreichen. Zum Spazieren und Wandern eignet sich LuzernNord ebenfalls: Etwa im Naherholungsgebiet Reusszopf oder entlang der Reuss oder der Kleinen Emme. Eine nationale Wanderroute führt ebenfalls durch LuzernNord. Karte

Sharing

Sharing ist wichtiger Bestandteil einer nachhaltigen Mobilität. Dank Sharing können Fahrzeuge von mehreren Personen verwendet werden und sind damit häufiger im Einsatz. Dies führt dazu, dass weniger Ressourcen verbraucht werden und Platz eingespart werden kann. Derzeit gibt es als öffentliches Sharing-Angebot Mobility und Nextbike mit mehreren Standorten in LuzernNord. 

Motorisierter Individualverkehr

Das neue Stadtzentrum liegt gleich neben dem Autobahnanschluss Emmen Süd. Von dort bietet die A14 ausgezeichnete Verkehrsverbindungen nach Zug, Zürich und die A2 in Richtung Bern, Basel beziehungsweise nach Stans oder ins Tessin. Auch Emmen und Reussbühl sind optimal ans Strassennetz angeschlossen. Das Stadtzentrum Luzern erreicht man via Hauptstrasse in wenigen Fahrminuten. Dank der neuen Verkehrsführung ist ein flüssiger Verkehr in alle Richtungen gewährleistet.